Ebeneeza K. Illustration
  • Archives
  • July20th

    FIEBER

    Posted in: 2014

    Fieber

    Eine weitere düstere Zeichnung, begonnen im Jahr 2012 und im Jahrhundertsommer 2014 bei ca. 28 Grad Raumtemperatur fertiggestellt. Fieber eben…

    Die Inspiration zu diesem Motiv stammt, wie so oft bei Ebeneeza K., aus einem Film und zwar aus
    FLOWERS IN THE ATTIC einer, nicht ganz zu unrecht gemischt aufgenommenen, Romanverfilmung der amerikanischen Autorin V.C. Andrews.

    Horror-Regissuer Wes Craven sagt recht treffend über die Thematik:

    “There’s something about innocent children being held captive and abused by people
    they are supposed to look up to and trust that touches a very large and unpleasant nerve.
    The idea of parents as monsters represents an almost quintessential evil in people.

    Hier wird der Film besprochen und enthält auch das, der Zeichnung zu Grunde liegende, Moviestill.

     

  • July17th

    GHOST STORY

    Posted in: 2014

    Floating

    Diese Zeichnung ist vom Gruselfilm GHOST STORY (alias ZURÜCK BLEIBT DIE ANGST, alias RACHE AUS DEM REICH DER TOTEN) aus dem Jahre 1981 inspiriert. Zugegeben aus heutiger Sicht ein sperriger Film (basierend auf einer Romanvorlage von Gruselautor PETER STRAUB) mit einigen unnötigen Längen, aber auch mit allerlei unvergesslichen Schockmomenten und einer durchgehend schaurigen Atmosphäre. Nicht zuletzt verdankt das Werk seine nachhaltige Wirkung dem großartigen Special Make-Up von Rick Baker und Dick Smith, bekannt durch THE RING und DER EXORZIST. Und ist ausserdem mit Film-Legenden wie John Houseman (The Fog), Melvyn Douglas (The Changeling) und Alice Krige (Star Trek-First Contact) besetzt.

    Enthalten ist hier auch eines der unheimlichsten Filmzitate überhaupt, gesprochen von Alice Krige:
    “I will take you places you’ve never been.
    I will show you things that you have never seen
    and I will see the life run out of you.”

    HANDLUNG (Wikipedia): Die Handlung spielt in Neuengland. Eine aus Ricky Hawthorne, John Jaffrey, Edward Charles Wanderley und Sears James bestehende Gruppe älterer Männer, die sich selbst als The Chowder Society bezeichnet, vertreibt die Zeit mit dem Erzählen der Geistergeschichten. Der Sohn von Wanderley sieht das Gesicht seiner Braut als jenes einer Wasserleiche und stirbt. Die Männer werden mit dem Geist einer von ihnen vor Jahrzehnten ermordeten Frau konfrontiert, in die alle Mitglieder der Gruppe verliebt waren. Der Geist tötet aus Rache die Gruppenmitglieder.

  • May18th

    ZUCKER?

    Posted in: 2014

    Totenzucker

    Arsen schmeckt wie Zucker…

  • August20th

    “Nö!”
    mehr kann man dazu nicht sagen…

    A4 / Copiczeichnung / Photoshop / Tonpapier

  • May30th

    Asleep

    Ängstlich waren die Schwestern des Nachts zueinander ins Bett gekrochen, denn die seltsamen Geräusche in dem dunklen, alten Haus, in das sie erst den Tag zuvor mit ihrer Stiefmutter gezogen waren, hatten sie zutieftst verstört. Besonders das Lachen und das leise Klopfen an ihre Zimmertür hatte sie vor Schreck erstarren lassen….
    Nun aber blieb alles ruhig, und sie wussten, das nichts ihnen ein Leid zufügen konnte, solange sie zusammen hielten.

    Anxiously at night the sisters had crawled into bed, because of the strange noises in the dark, old house in which they had moved with her stepmother just the day before.  Especially the laughter and the soft knocking at their door freezed them with fear ….
    But now everything remained quiet, and they knew that nothing could cause them any harm as long as they stuck together.

    Illustration für die offene Webseite ILLUSTRATION FRIDAY, Wochenthema: “Asleep”.