Ebeneeza K. Illustration
  • Veröffentlichungen
  • July1st

    Recovery // A boy and his dog
    Recovery // A boy and his dog
    Recovery // A boy and his dog
    I am so happy to announce that I am part of the 7th Issue of FORGE. Art Magazine, a quarterly published art magazine from New York City.
    The theme was RECOVERY and I choose to make an illustration with a sad but hopefull tone:
    A boy and his dog.
    I hope you like it!

    Here you can read FORGE. online: ISSUU


    Description of my Illustration (An Exerpt from the Interview also included in the new Issue of FORGE):
    If you have a cross to bear it’s only fair if you use it as a crutch.

    I often remember that lyric from one of my favourite songs when I try to make the best out of a miserable situation. 
    Sometimes it´s hard and one is lucky to have someone who can relate what you are going through.
    In this case I pictured a boy and his dog, both invalid.
    They experienced a horrible accident, lost parts of their limbs
    and now are trying to get back to life.
    The drawing shows the struggle to get better and that a fellow sufferer who is also going through tough times, can help you to recover.
    I did the Illustration with COPIC MULTILINER, drew the Background separately and brought the drawings together in Photoshop where I added some vintage structures from my archive to give the illustration an ancient look.
  • April15th

    Foto31TageHalbvoll

    Auch wenn Traurig das neue Froh ist, muss hin und wieder auch mal Zeit für was aufbauendes sein,
    findet selbst Ebeneeza K. Und ist deshalb mehr als angetan von dem, was dem Jaja-Verlag da wieder schönes gelungen ist:

    “31 Tage halbvoll – Edition Blau”.
    Ein Kartenset bestehend aus 31 Tagesmottokärtchen, von denen die Variante mit den ängstlichen Monstern
    von Ebeneeza K. illustriert werden durfte.

    Das auf 500 Exemplare limitierte Kartenset ist zu erstehen über: 
    www.jajaverlag.com/31-tage-halbvoll.html

  • April7th

    Bildschirmfoto 2014-04-07 um 20.21.45

    “We’re always interested in seeing new and inspiring work! Join Gestalten’s Creative Pool to share your projects with us and scope out what our international creative community is up to.”

    …und da dachte sich Ebeneeza K.: Wenn das da so nett steht, schick ich da doch einfach mal was hin!

    ^ ^ merci gestalten!
    http://news.gestalten.com/node/28626

    “Wie mein Vater, der Philosoph immer sagte: Klopfe an meine Tür und ich lasse dich zu mir herein.”
    Rock Hudson // Ein Pyjama für zwei

  • April7th

    Artist Directory

    In 2013 hatte Ebeneeza K. das große Vergnügen einer der vielen Künstler für das, inzwischen leider ausverkaufte, maritim-fantastische Kartenspiel des Ammo Magazins zu sein. In die Artist Directory wurde sie freundlicherweise auch gleich mit aufgenommen.

    Herzlichen Dank!

  • January12th

    Ein bunter Blumenstrauss

    Ebeneeza K. präsentiert:
    Einen schwarz, weiß, grau, roten Blumenstrauß der guten Laune!

    1) DUNKLE TRÄUME:
    Das e-book voller unheimlicher Kurzgeschichten
    von “Darkside Park” Autor Christoph Zachariae, illustriert von Ebeneeza K.
    www.luciddreams.de

    2) POSTKARTEN VOM JAJA-VERLAG:
    Von niedlich bis nachdenklich. In jedem Fall unverzichtbar.
    www.jajaverlag.com

    3) WER KANN FÜR BÖSE TRÄUME:
    Die unvergleichliche Märchensammlung in der die geheimen Grimm-Akten geöffnet werden. Das unbesinnliche Märchen “Waldeslust” von Tobias O. Meissner und Melanie Stumm nimmt sich “Hänsel & Gretel” an und ist von Ebeneeza K. illustriert.
    www.das-wilde-dutzend.de

    4) DER NÄCHTLICHE BESUCH:
    Eine blutsaugende, fröhlich-triste Familiengeschichte im feinen Siebdruckumschlag von Ebeneeza K. erdacht und bebildert.
    www.jajaverlag.com

    5) THE POOPDECK-PROJECT:
    Ein ungewöhnliches Kartenset vom englischen “Ammo Magazine” voller obskurer, maritimer Charaktere.
    Mit der “Cursed Pirate Queen” von Ebeneeza K.
    www.poopdeckproject.co.uk
    Ooops! Ausverkauft!

    6) DIE GUTEN, DIE BÖSEN UND DIE TOTEN:
    Die viktorianische Schreckenschronik von Johan von Riepenbreuch mit vielen, düsteren Bildern von Ebeneeza K.
    www.das-wilde-dutzend.de

  • January7th

    Ja gut, Weihnachten war schon und dieser Post kommt eigentlich viel zu spät. Aber Weihnachten kommt ja jedes Jahr wieder und jetzt sind es nur noch 11 1/2 Monate. Höchste Zeit an Weihnachstkarten zu denken! Und dieses schöne Maus-Exemplar gibt es als Postkarte einzeln oder als Set beim Jaja-Verlag zu erwerben.

    Ich wünsche allen ein erfolgreiches Jahr 2014 voller neuer Eindrücke und viel Inspiration!
    www.jajaverlag.com/postkarten.html

    Maus_Postkarte_150dpi_rgb

    UPDATE: Zur Weihnachtszeit durfte es sich ein zweites Mal in 2013 die Jaja Maus im Schaufenster des Hugendubel im Karstadt in Berlin gemütlich machen. Thanks again!
    Fotos: Annette Köhn/Jaja-Verlag
    http://jajaverlag.blogspot.de/2013/11/schaut-mal-ins-schaufenster.html

    Hugendubel Schaufenster x-Mas

  • June9th

    Im Zuge des Keep Moving Projekts von Blackberry sind Neil Gaiman und seine Fans zusammen kreativ geworden und herausgekommen ist: A CALENDAR OF TALES. Ein digitaler “Kalender” mit geheimnisvollen Geschichten. Zu bewundern auf der aufwändig gestalteten Augenweide von einer Webseite, wo die Geschichten auch als PDF heruntergeladen werden können. Wer gute Augen hat, kann hier auch den winzigen Beitrag für den Monat Februar von Ebeneeza K. erkennen.
    Das Mädchen im gelben Regenmantel.

     ”Grey February skies, misty white sands, black rocks, and the sea seemed black too, like a monochrome photograph, with only the girl in the yellow raincoat adding any colour to the world.”


  • May5th

    Vor einigen Wochen kam Ebeneeza K. in den Genuss einer der ausgewählten Illustratoren für das neueste Projekt der englischen Illustrations-Plattform AMMO-Magazine (genauer: des SpielkartenSets “The Poopdeck-Project“) zu sein. Per Losverfahren wurden die zu zeichnenden Charaktere verteilt und Ebeneeza Ks kaltes Herz fing erfreut an zu hüpfen, als sie erfuhr das sie die, ihr scheinbar seelenverwandte, CURSED PIRATE QUEEN erschaffen durfte.

    Folgend eine nähere Erläuterung zum Charakter der verfluchten Piratenkönigin und wie sie zu dem wurde was sie ist:
    Die Piratenkönigin wurde von einem Medizinmann aus der Südsee zu ewigem Leben verurteilt, weil sie den Schatz seines Volkes gestohlen und seine Leute zu Schrumpfköpfen verarbeitet hatte. Seitdem geistert sie über die sieben Weltmeere und hinterlässt nur Tod und Verderben wohin auch immer sie ihren Fuß setzt.

    Hier gehts zur PoopDeck Project Seite auf der alle großartigen Zeichner und ihre Motive vorgestellt werden:
    www.poopdeckproject.co.uk
    Hier gehts zur Seite des Ammo Magazines, in deren Shop das einzigartige KartenSet gekauft werden kann:
    ::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::
    The pirate Queen was cursed to eternal life by an old and wise medicine man from the south pacific because she had stolen the treasure of his tribe and turned his people into shrinking heads. Since then she restless haunts the seven seas and leaves only death and ruin wherever she puts her foot.
  • March20th

    Seit März ist es über den Jaja-Verlag zu beziehen: DER NÄCHTLICHE BESUCH in einer limitierten Buchauflage von 250 Stück mit einem handgefertigtem Siebdruckumschlag.

    Es geht um den kleinen Jaques, der seine Mutter verloren hat und um seinen Vater, der sich darüber so grämt, das er seinen Kummer im Alkohol ertränkt. Doch eines Nachts kommt es zu einer überraschenden Wendung.

    Wird vielleicht doch wieder alles gut?

    Die Inspiration zu den Namen der Familie stammt übrigens aus dem schwarz-weiß Gruselfilm DIE SCHWARZE 13 aus dem Jahre 1966 mit Deborah Kerr, David Niven, Sharon Tate und David Hemmings in den Hauptrollen.

    ::::::::::::::::::::::::::::::::::::::

    Since March, it can be purchased via Jaja-Verlag: THE NIGHT VISITOR a limited edition of 250 books with a hand manufactured silk-screen printing cover.

    It’s about the little boy Jacques, who has lost his mother and about his father, who is grieving so much that he drowns his sorrows in alcohol. But one night, there is a surprising twist.

    Might there be a happy ending?

    The inspiration for the names of the family was derived from the black and white horror film THE EYE OF THE DEVIL from 1966 with Deborah Kerr, David Niven, Sharon Tate and David Hemmings in the leading roles.

  • March20th

    Hugendubel Schaufenster Schaufenster

    Beim Jaja Verlag geht es immer um etwas und Ebeneeza K. hatte das Vergnügen ihre ganz eigene Jaja-Maus-Postkarte zu gestalten.
    Denn was wäre man ohne Inspiration? Ohne Ideen? Oder wie Jason King es ausdrücken würde: “Inspiration ist nur ein Armreif charmanter Verwechslungen.”

    UPDATE: Die introvertierte Lesemaus hatte 2013 das Vergnügen in riesengroß im Schaufenster vom Hugendubel im Karstadt in Berlin zu sitzen. Umringt von allerlei Preziosen des wunderbaren Jaja Verlags. Thank you!!!